von Dieter Pfeiffer

Einen fantastischen Rekord stellten jetzt Willi Blieder, Jürgen Conrad und Klaus Netz vom Schützenverein Eisemroth auf. In der Luftgewehr Auflage Bezirksliga erzielte das Trio im Match auf eigener Anlage gegen Biskirchen das Maximum von 900:895 Ringen.

Die Eisemrother sind das erste Team überhaupt im Schützenbezirk Lahn-Dill, das dieses Ergebnis seit Einführung der Seniorenwettkämpfe in den 1990-er Jahren erzielte und damit einen neuen Maßstab setzte. Seit 2014 nehmen Schützen des SV Eisemroth an den Auflagewettkämpfen teil und die bisherige Bestmarke lag bei 898 Ringen. Je zweimal 895 und 894 sowie einmal 889 Ringe lieferten sie bislang in dieser Saison ab.

Willi Blieder und Klaus Netz schossen bereits jeweils zweimal das Einzelmaximum von 300 Ringen, Jürgen Conrad war mit seinen 299 Zählern knapp dran. Und jetzt gegen Biskirchen passte einfach alles, jeder Schuss der drei Schießsportler landete in der Zehn und der Jubel war groß. Die Biskirchener Inge Zitterbart (299), Bernd Rathschlag (299) und Dieter Maar (297) mussten sich da trotz sehr guter Leistungen klar geschlagen geben.

Kleiner Wermutstropfen bei dem Eisemrother Trio: Trotz Ligarekord verbleiben sie auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem punktgleichen Steindorf, das insgesamt zehn mehr geschossene Ringe aus den bisherigen Wettkämpfen vorweisen kann.

Steindorf holte auswärts in Büblingshausen mit 896:891 Ringen beide Punkte. Im dritten Match des Tages unterlag Schlusslicht Mademühlen daheim gegen Flammersbach mit 883:893 Ringen.

Die Tabelle: 

  1. Steindorf (10:2)
  2. Eisemroth (10:2)
  3. Flammersbach (8:4)
  4. Biskirchen (6:6)
  5. Büblingshausen (2:10)
  6. Mademühlen (0:12).

Quelle: https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/hsvsb21?sel_group_id=56&sel_discipline_id=37&sel_class_id=74&showCombined=0

 

Sorgten für einen fantastischen neuen Ligarekord:
Die Eisemrother Schützen (v.l.) Jürgen Conrad, Klaus Netz und Willi Blieder.

 

 

Hallo liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

 

ich hoffe, Ihr seid alle gut ins Neue Jahr gekommen.

 

Termine für 2022 im SB 21 Lahn-Dill:

15.01.   Meldeschluss BM Feuerwaffe, über die Datenbank des HSV
15.01.
16.01.
23.01.
  in Schönbach
in Schönbach sowie
in Steindorf – Bezirkskönigsschießen, weitere Infos s.u.
26.01 18 Uhr Infoveranstaltung zum Thema „Fördergelder“, Mitwirkend Herr Keßler vom LDK, online, über den
Link https://meet.lahn-dill-kreis.de/b/tim-ccj-giu-brt
28.02.   Meldeschluss RWK-Feuerwaffe, über den RWK-online-Melder, weitere Infos zu einer neuen Runde „Vorderlader aufgelegt“ s.u.
10.03. 18 Uhr Mannschaftsführersitzung zu den RWK Feuerwaffe, Haiger
10.03. 19 Uhr Bezirkstagung mit Wahl der Delegierten für den Landesschützentag (10.04., Krofdorf-Gleiberg), Haiger
Beide Termine mussten verlegt werden, da am 11.03. ein Heimspiel des TV Steinbach ist und evtl. nicht genügend Parkplätze zur Verfügung stehen.
31.05.   Meldeschluss GK-Pistole, über die Datenbank des HSV

 

DSB - https://www.dsb.de/schiesssport/sport/ausschreibungen-2022/deutsche-meisterschaften/terminuebersicht

HSV – https://hessischer-schuetzenverband.de/LinkClick.aspx?fileticket=y062293AMzQ%3d&tabid=89&mid=1370

  

Bezirkskönigsschießen:

Damit trotz Pandemie-Beschränkungen möglichst viele Schützen/innen am Bezirkskönigsschießen teilnehmen können, wird in diesem Jahr einen Ehrenscheibe ausgeschossen.

Geschossen wird im Erwachsenenbereich (Jahrgang 2001 oder älter) ein Schuss, KK-stehend-aufgelegt. Hier sind die Schießzeiten am 15.01. von 9:30 bis 17 Uhr und am 16.01. von 9:30 bis 13 Uhr, beide Termine in Schönbach. Des Weiteren kann am 23.01. von 10 bis 16 Uhr in Steindorf teilgenommen werden.

Bei der Schüler- bis Juniorenklasse (Jahrgang 2002 oder jünger) wird jeweils der 10. Schuss der BM-Luftdruckwaffe gewertet (Teiler-Wertung).
Der Teiler mit der Luftpistole wird durch 2,5 geteilt.
Sollte sich ein/e Teilnehmer/in nicht bei der BM angemeldet sein, so hat er/sie am 15.01., 15.50 Uhr, in Erdbach, die Möglichkeit nach 5 Probeschüssen seinen/ihren Wettkampfschuss abzugeben.

Anmeldung erfolgt jeweils vor Ort. Startgeld frei. Für alle Schützen/innen des SB 21 Lahn-Dill-Kreises.
Die Proklamation erfolgt am 10.03., anlässlich der Bezirkstagung in Haiger.

  

RWK-Vorderlader, aufgelegt:

In diesem Jahr bieten wir auf Wunsch eine weitere Disziplin in einem RWK-Modus an – Vorderladergewehr (Perkussion und Steinschloss)
Weitgehendste identisch mit der Disziplin Perkussionsgewehr (13 Schuss, davon 3 Streichungen, Distanz 50m). Am Gewehr kann/darf eine Auflagestütze montiert sein.
Mannschaften, welche teilnehmen wollen, bitte auch über den RWK-online-Melder anmelden. Meldeschuss ist auch hier der 28.02.22.
Es müssen mindestens zwei Mannschaften angemeldet sein, damit Freundschaftsrundenwettkämpfe ausgetragen werden.

 

Mit den besten sportlichen Grüßen und Wünschen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill

 

von Dieter Pfeiffer

In der Luftgewehr Bezirksliga Lahn-Dill ist die diesjährige Saison bereits beendet. Meister mit weißer Weste wurde das Team des SV Steindorf, das die Runde mit einem Heimsieg gegen Erdbach mit 5:0 Punkten abschloss. Absteigen in die Kreisklasse Dillenburg muss Schlierbach, das zuletzt Hüttenberg mit 0:5 Punkten zuhause unterlag. Biskirchen beendete die Saison mit einem 4:1 Auswärtssieg in Werdorf.

Neben dem Titelgewinn ging auch die beste Einzelwertung an den SV Steindorf. Katrin Grabowski erzielte einen hervorragenden Wettkampfschnitt von 394,2 von Ringen und erhielt dafür einen Pokal. Zweiter wurde der Biskirchener Nils Knapp (390,8) vor Peter Neumann (386,0) vom SV Erdbach.

 

Mit weißer Weste Meister der Luftgewehr Bezirksliga wurden die Steindorfer Schützen (v.l.): Katrin Grabowski, Jonas Neidhart, Sarah Sprehn, Nicolas Gatz, Steven Schroth und Tobias Grabowski. Einen Pokal für den besten Wettkampfschnitt der Saison ging zusätzlich an Katrin Grabowski.
Mit weißer Weste Meister der Luftgewehr Bezirksliga
wurden die Steindorfer Schützen (v.l.):

Katrin Grabowski, Jonas Neidhart, Sarah Sprehn,
Nicolas Gatz, Steven Schroth und Tobias Grabowski. 
Einen Pokal für den besten Wettkampfschnitt der Saison ging zusätzlich an Katrin Grabowski. 

 

Liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

noch ein weiteres Jahr mit Einschränkungen und Ungewissheiten liegt hinter uns. Leider ist immer noch nicht absehbar, wann ein normaler Betrieb möglich ist. Dennoch hoffen wir, dass diese Zeit bald vorüber ist und wir wieder unseren Sport gemeinsam ausüben dürfen und unsere Feste mit Freunden feuern können.

Am 1.Januar haben wir die erste leere Seite eines Buches mit 365 Seiten.

Machen wir ein gutes Buch daraus. (Brad Paisley)

Der Vorstand des Schützenbezirks 21 Lahn-Dill wünscht Euch erholsame Festtage und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

 

Mit den besten sportlichen Grüßen und guten Wünschen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill


 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

auf der Internetseite des HSV gibt es eine neue Info zu der Auslegung der Corona-Regeln.

…. Im Gegensatz zur veröffentlichten Spezifikation des Deutschen Schützenbundes (DSB), welche alle gem. „Schießstandrichtlinien“ Ziffer 2.1 als „offene Stände“ definierte Schießstände, als Outdoor-Sportanlagen sieht, geht die Auslegung der aktuelle Corona- Schutzverordnung des Landes Hessen einen Schritt weiter und definiert alle Sportstätten die ein Dach besitzen, als gedeckte Sportstätten. Hier runter fallen nach Rückfrage beim HMdIS leider auch unsere "offenen Schießstände”, sollten sie ein Dach über dem Schützenstand haben. …..

Ausführliche Infos unter https://hessischer-schuetzenverband.de/LinkClick.aspx?fileticket=J76_YqumISM%3d&tabid=278

Termine:

10.12.2021 –  Letzten Termin, um noch WBK Anträge für 2021 einzureichen

16.12.2021 – online Stammtisch

 

Mit den besten sportlichen Grüßen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill

 

Liebe Sporttreibende und Hallennutzer im Lahn-Dill-Kreis,

in Hessen gelten ab 25. November 2021, neue Corona-Regeln mit weiteren Einschränkungen im Sportbereich. Hintergrund sind Änderungen im bundesweiten Infektionsschutzgesetz und die vom Land Hessen an die aktuelle Lage angepasste Corona-Virus-Schutzverordnung.

Der Zutritt zu den Innenräumen von Sport- und Freizeitstätten ist nur Geimpften und Genesenen gestattet (2G-Regel).

Kinder, die jünger sind als sechs Jahre oder noch nicht eingeschult, brauchen grundsätzlich keinen Negativnachweis. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztliches Attest nötig), können auch ohne Impfung an 2G-Angeboten und –Veranstaltungen teilnehmen, wenn sie einen aktuellen negativen Testnachweis vorlegen. 

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren gilt wie bisher, dass diese – auch wenn nicht geimpft/genesen – durch einen entsprechenden Testnachweis an 2G-Angeboten teilnehmen können. Ein entsprechender Testnachweis ist hier selbstverständlich weiterhin das sog. „Testheft-Schule“ mit den bekannten Vorgaben.

Des Weiteren zählt ein Testnachweis einer offiziellen Teststation. Ein PCR oder PoC-PCR Test wird nicht verlangt.

In wie weit die Anwendung eines sog. „Laien-Selbsttests“ zulässig ist, kann an dieser Stelle noch nicht beantwortet werden. Vermutlich wird hier eine Regelung analog der „3-G-Arbeitsplatz-Regelung“ erfolgen.

Somit könnte eine Testung mittels Antigen-Test vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfinden, der der jeweiligen Schutzmaßnahme unterworfen ist (Verantwortlicher).

Der Testnachweis gilt dann nur für die jeweilige Schutzmaßnahme und dient nicht für den Einsatz zu einem anderen Anlass, der nach der CoSchuV einen Testnachweis erfordert.

Sobald uns hierzu Informationen vorliegen, stellen wir diese hier zur Verfügung.

Wir bitten dies bei der Durchführung von entsprechenden Veranstaltung und bei der Nutzung der kreiseigenen Sporthallen verbindlich zu berücksichtigen. Die Verantwortung für die Einhaltung der vorgenannten Regelungen liegt jeweils bei dem Verein/Nutzer.

Weiterführende Informationen werden durch den Landessportbund Hessen zeitnah zur Verfügung gestellt.

Freundliche Grüße
Tim Keßler
Kreisausschuss des Lahn-Dill-Kreises
Leiter der Stabsstelle Sport, Kultur und Ehrenamt

 

 

Hallo liebe Schützinnen und Schützen,

in die Planung der Bezirksmeisterschaften 2022 sind nun alle Änderungen des HSV intergiert.

Hinweis:

LG und LG Liegend muss wegen Bundesligakämpfen vom 08./09.01.2022 auf den 15./16.01.2022 verlegt werden.

Anbei der neue Plan vom 03.11.2021 !

 

Mit sportlichen Grüßen
Christof Hofmann
Sportleiter SB21 

 

 

 

Für seine langjährige Tätigkeit im SV Dutenhofen, u.a. als 2. Vorsitzender, seine Mitwirkung im Ortsteil Dutenhofen und sein Engagement in der Aufbauarbeit in Afrika erhielt Herr Stefan Heinrich am  8. Oktober 2021 aus den Händen des Oberbürgermeisters der Stadt Wetzlar den Landesehrenbrief.

Der Vorstand des SB 21 Lahn-Dill gratuliert ebenfalls ganz herzlich!

Mit vielen Grüßen
Dunja Boch
Bezirksschützenmeisterin SB21 Lahn-Dill

 

S. Heinrich und Oberbürgermeister M. Wagner